Veranstaltungen

Willinger FIS Skisprung Weltcup 2022 findet erneut wegen Corona ohne Fans statt

Beim FIS Skisprung Weltcup des Ski-Club Willingen vom 28. bis 30. Januar 2022 auf der Mühlenkopfschanze wird es auch in diesem Jahr wegen der Corona-Pandemie keine Zuschauer geben.

Beim FIS Skisprung Weltcup des Ski-Club Willingen vom 28. bis 30. Januar 2022 auf der Mühlenkopfschanze wird es auch in diesem Jahr wegen der Corona-Pandemie keine Zuschauer geben. Besonders schade, da erstmals auch die Skispringerinnen am Start sind. Mit Zuversicht, dass zumindest eine geringere Anzahl von Zuschauern an der Mühlenkopfschanze den Weltcup live erleben dürfen, hatte man Anfang Oktober mit dem Start des Kartenvorverkaufs begonnen. Zuvor hatte es ein Abstimmungsgespräch mit dem Landkreis Waldeck-Frankenberg und dem zuständigen Gesundheitsamt über die Anzahl der Besucher gegeben. „Wir hatten ab Sommer gleich mit der 2G-Regel geplant und alles perfekt vorbereitet. Aber wegen der neuen Virusvariante lässt sich das leider nicht umsetzen“, sagt Ski-Club Präsident und Weltcup-OK-Chef Jürgen Hensel. Es hätte die Möglichkeit gegeben, Zuschauer auf der Sitzplatztribüne und im Stadion mit Abständen zu platzieren. Doch wegen der neuen Corona-Beschlüsse sind ab dem 28. Dezember 2021 keine Zuschauer mehr bei Sportveranstaltungen erlaubt. „Diejenigen, die bereits Karten gekauft haben, sollen diese kurzfristig erstattet bekommen “, so Hensel.

Auch dieser Weltcup wird wieder mit einem großen Hygieneaufwand stattfinden und in allen Bereichen werden die Personalkapazitäten während des Weltcups auf ein absolutes Minimum reduziert. „Wir sind sehr enttäuscht, dass erneut keine Fans an die Mühlenkopfschanze eingelassen werden dürfen, aber die Gesundheit für alle hat Vorrang in diesen für alle schweren Zeiten,“ sagt Jürgen Hensel und ergänzt: „Aber wir lassen uns nicht entmutigen und hoffen, dass der FIS Skisprung Weltcup 2023 dann wieder in bewährter Form und möglichst vielen Zuschauern stattfinden wird.“